Donnerstag, 9. Mai 2013

Dennoch ist es Liebe

Hallo Schönheiten,



ich habe euch ja schon erzählt dass ich bei der Lese-Challenge mit mache. Nun habe ich wieder ein Buch fertig gelesen und möchte euch dieses Vorstellen. Leider habe ich in letzter Zeit wenig Zeit gehabt zum Lesen, durch Lern- und Bewerbungsstress. Aber das ändert sich hoffentlich.

Das Buch ist meiner Lieblings-Autorin Jodi Picoult und ist im Lübbe Verlag erschienen. Das Buch kostet als Taschenbuch 9,95 €, es hat 608 Seiten und wurde von Rainer Schuhmacher übersetzt.

Inhalt:
Paige wurde von ihrer Mutter verlassen, als sie fünf Jahre alt war. Mit achtzehn geht sie von Zuhause weg, um in Massachusetts Kunst zu studieren und die tiefe Verletzung aus der Kindheit hinter sich zu lassen. Sie begegnet dem Harvard-Studenten und angehenden Chirurgen Nicholas und damit der Liebe ihres Lebens. Die Zuneigung zwischen der musisch hochbegabten Paige und dem rationalen Nicholas wird auf eine harte Probe gestellt, als Nicholas' Eltern vehement gegen die Verbindung sind. Die beiden lassen sich nicht beirren und heiraten. Die Geburt ihes Sohnes Max weckt in Paige jedoch die alten Selbstzweifel: Kann sie überhaupt eine gute Mutter sein? Emotional und physisch völlig erschöpft verlässt sie schließlich ihren Mann - und ihr drei Monate altes Kind. Sie macht sich auf die Suche nach ihrer eigenen Mutter, in der Hoffnung sich selbst zu finden ...

Da Jodi Picoult meine Lieblings-Autorin ist lese ich jedes Buch von ihr was rauskommt. Am Anfang fad ich das Buch sehr schleppend bin es dann in Fahrt kam. Das Thema finde ich sehr interessant, da es wirklich so ist das man als Mensch wissen will wo komme ich her und wer ist meine Mutter. Sie beschreibt auch diese Zerrissenheit von Paige sehr schön. Ich möchte euch auch nicht zu viel erzählen deswegen sage ich nur noch das Ende ist sehr komisch aber kauft es auch, wenn euch diese Geschichte interessiert.

Kommentare:

  1. Ich finds immer schwer, etwas zu Buchreviews zu sagen :D Vor allem, da Picoult so gar nicht meine Autorin ist... toll finde ich jedoch die Idee der Lese-Challenge *hihi* Ich hab allerdings schon 12 Bücher dieses Jahr durch, lohnt sich für mich also nicht mehr so wirklich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ich lese normaler weise auch mehr aber dadurch das ich 3 Mal die Woche nach der Arbeit in der Uni sitze komme ich nicht mehr zu.
      Schade das du Jodi nicht magst, aber sowas ist ja immer Geschmackssache. Obwohl ich festgestellt habe, dass es auch immer auf den Übersetzter ankommt :)

      Löschen
  2. Das klingt sehr interessant! Leider finde ich seit dem Studium kaum Zeit zum Lesen, aber irgendwie reizt es mich schon mal wieder :)

    Was ich dir noch zu Irland sagen möchte: tu es! Ich war viel unterwegs in der letzten Zeit, aber Irland war für mich mit Abstand das tollste Land <3

    xoxo Eva
    http://its-aquatique.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :) Ich habe Mittwoch auch eine Zusage meiner "neuen" Firma bekommen und somit ist alles in trockenen Tüchern und ich fliege Mitte September nach Irland :) Ich freue mich riesig auf die Zeit :)

      Löschen
  3. Ich habe dies Jahr auch schon 5 bzw eigentlich shcon 6 Bücher gelesen ;D dabei bin ich gar keine Leseratte :D
    ich verstehe die Problematik, mit der sich Paige / Picoult in dem Buch befasst, sehr gut und kann aus eigenen Erfahrungen sprechen / schöpfen. Passiert sooft, aber ist dennoch immer eine Lektüre wert, weil es immer individuell ist.

    AntwortenLöschen
  4. Interessantes Thema und auch der Inhalt klingt recht spannend. Allerdings mag ich Bücher die 'so schleppend' anfangen überhaupt nicht und lese dann meist nicht weiter.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Schön eine solche Zusammenfassung zu kriegen. Schön gemacht.
    Bin selber ein Lesefuchs und vielleicht schaue ich mal rein, klingt gut ;)

    Grüßle,
    Célina von le meme contraire :)

    AntwortenLöschen
  6. hört sich gut an ;)
    Liebst, Vanessa

    AntwortenLöschen

Philosphien, Gedanken, Fetzen, Erinnerungen, Auf-der-Zunge-Liegendes .. kann hier losgeworden werden.
Solannge du fair bleibst und meine Leser achtest, so wie sie es auch mit dir tun würden.
xoxo