Freitag, 3. Januar 2014

Halbzeit - Auslandstagebuch

Hallo Schönheiten,

wie ihr wisst bin ich seit Mitte September in Irland und mach hier ein Auslandspraktikum und ich möchte euch gerne berichten wie es mir bis jetzt ergangen ist und was positiv und was negativ war. Ich verlinke euch ein mal hier die Anfänge für alle die das noch nicht wissen oder interessiert.

Ich bin in Tralee gelanden und diese "Stadt" liegt im County Kerry. Dies ist eins der schönes County´s in Irland. Wir haben uns hier wirklich viel angeschaut. Die Landschaft von Irland ist wirklich sehr schön und hier könnt hier wirklich viel sehen und erleben. Leider ist Irland sehr teuer und auch die Öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht so wirklich ausgebaut. In Tralee fahren nicht mal Busse und wenn dann nur zum Nord Campus. Also solltet ihr auf jeden Fall mit eurem Auto kommen. Da es hier wirklich oft regnet und dann ist Fahrrad fahren nicht unbedingt das beste.

Da Tralee eine Studenten-Stadt ist gibt es hie einige Studentenwohnheime. Ich kann euch empfehlen wenn ihr ein Auslandspraktikum macht in einem solchen zu wohnen da ihr so am schnellsten Anschluss findet. Mein Freund und ich leben im Tralee Town Center Apartments (TTCA), dies liegt genau in der Stadt und man kann alles super zu Fuß erreichen was wirklich ein Vorteil ist. Leider bietet dieses Wohnheim nicht wirklich viele Vorteile. In der ersten Wohnung hatten wir ziemliche Probleme, diese stinkte und war komplett verschimmelt. Nachdem wir alle gesundheitliche Probleme bekommen haben durften wir dann Gott sei dank die Wohnung wechseln. Leider sind wir dann vom Regen in die Traufe gekommen. Unsere Nachbarn haben jeden Abend Party gemacht Böller im Hausflur gezündet und einen beschimpft. An Schlaf in der Nacht war nicht zu denken. Wir haben uns mehrfach beschwert dennoch nichts hat sich geändert. Da wir nur mit Oropacks schlafen konnten und das über 2 Monate haben wir alle eine Ohr Infektion bekommen. Gott sei Dank sind diese inzwischen ausgezogen aber nicht weil das Management da etwas getan hätte sondern weil die Zeit abgelaufen war.
Wenn ich die Wahl hätte würde ich das TTCA nicht weiterempfehlen es sei denn man möchte krank werden und das Internet ist auch nur mehr versprechen als das es existent wäre. Es gibt Tage da kann man nicht mal eine E-Mail versenden. Und dafür bezahlt man dann 250 € pro Semester.

Aber kommen wir nun zu meinem Praktikum, dieses mache ich bei CARA APA Centre auf dem Süd Campus der Universität IT Tralee. Mir meinem Praktikum bin ich super zufrieden und freue mich wirklich das ich diese Stelle angenommen habe. Ich bin dort für die Buchhaltung zuständig. Ich muss aber Rückblickend sagen das ich nicht wieder auf eine Agentur zurück greifen würde, da diese gar nichts für ein tut. Ich habe diese geschrieben weil ich ja wie schon gesagt Probleme mit der Unterkunft hatte und kurz davor war nach hause zu fahren. Von deren Seite kam aber überhaupt nichts außer das dies nicht deren Probleme wäre. Vielen dank dafür.
Ich habe mir damals für diese Agentur entschieden weil ich dachte das ich dann bei Problemen jemanden im Rücken habe aber nachdem diese ihr Geld bekommen haben hört auch deren Arbeit sehr schnell auf. Von meiner Seite aus rausgeschmissenes Geld.

Wenn ihr euch für Irland entscheidet müsst ihr wissen das es relativ teuer hier ist, man kann teilweise das doppelte rechnen wie in Deutschland. Die Uhren ticken hier langsamer viel langsamer als in Deutschland aber die Leute sind sehr nett und nehmen einen sehr gut auf.

Ich bin froh diesen Schritt gemacht zu haben und kann es jedem nur ans Herz legen. Wir haben hier wirklich tolle Menschen kennen gelernt und verbringen hier bis auf die Unterkunft eine sehr schöne Zeit.

Kommentare:

  1. Wow, das klingt einerseits toll und einerseits nicht so toll. Schade, dass ihr mit der Unterkunft zu kämpfen hattet. Ich hoffe nun geht es euch gut und ihr lebt euch so langsam besser ein! Schön, dass euch die Menschen dort gut aufgenommen haben. Fühlt euch aus Deutschland gedrückt! Alles liebe Vanessa♥

    miss-coeur.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :* Leider fährt mein Freund diesem Monat schon wieder nach Deutschland somit bin ich ganz alleine aber ich habe zum Glück hier ein paar ganz nette Freunde :)

      Löschen
  2. Ich bewundere jeden, der den Mut hat, ins Ausland zu gehen, ohne zu wissen, was ihn oder sie genau erwartet. Schade, dass du dich von deiner Agentur nicht richtig unterstützt fühlst. Meine Freundin war ebenfalls in Irland, ohne Agentur und schwärmt noch heute davon. Ich würde sofort nach England gehen, wenn ich wüsste, dass ich mich dort gut finanzieren könnte. Mal sehen, wo ich nach meinem Studium so lande ;)

    Liebe Grüße
    Carla von http://carlacrypta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ich kann es jedem nur empfehlen ins Ausland zu gehen. Die Sprachkenntnisse verbessern sich super und man lernt eine neue Kultur kennen und man sieht wenn man Glück hat viel von der Welt. Ich würde es immer wieder tun.

      Löschen
  3. irland fasziniert mich auch unheimlich (:
    aber das mit euren wohnungen klingt echt furchtbar... :( ihr armen eh zum glück sind eure schrecklichen nachbarn dann ausgezogen... lange hätte das ja nicht so weitergehen können...
    ich wünsch dir noch einen wundervollen weiteren aufenthalt dort, auch ohne deinen freund... bin gespannt auf weitere berichte (:
    alles liebe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du die Chance hast dann reise auf jeden Fall hier her, du wirst es nicht bereuen. Wenn du Reise Tipps brauchst kannst du dich gerne an mich wenden :)

      Löschen
  4. Ich konnte mich bisher leider nicht für Irland begeistern.
    Trotzdem schöner Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du die Landschaft siehst wirst du deine Meinung bestimmt ändern ;)

      Löschen
  5. Interessanter Post - das mit der Unterkunft ist echt schade. Wünsche dir/euch weiterhin viel Spaß in Irland <3
    Sehr schöner Blog. Folge dir :)
    Liebst, Vanessa
    http://leblogdevanessaaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Philosphien, Gedanken, Fetzen, Erinnerungen, Auf-der-Zunge-Liegendes .. kann hier losgeworden werden.
Solannge du fair bleibst und meine Leser achtest, so wie sie es auch mit dir tun würden.
xoxo